Aufgaben

Hauptaufgabe der Gleichstellungsbeauftragten ist die Erfüllung des Gleichstellungsauftrages nach dem NHG:

§3 Abs. 3 NHG: Die Hochschulen fördern bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben die tatsächliche Durchsetzung der Chancengleichheit von Frauen und Männern und wirken auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin (Gleichstellungsauftrag). Sie tragen zur Förderung der Frauen- und Geschlechterforschung bei."

§42 Abs. 2 NHG: Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt auf die Erfüllung des Gleichstellungsauftrags hin. Sie wirkt insbesondere bei der Entwicklungsplanung, bei der Erstellung des Gleichstellungsplans sowie bei Struktur- und Personalentscheidungen mit. Sie kann Versammlungen einberufen. Sie ist gegenüber dem Senat berichtspflichtig und unterrichtet die Öffentlichkeit über die Wahrnehmung ihrer Aufgaben. Bei der Erfüllung ihrer Aufgaben ist sie nicht an fachliche Aufträge und Weisungen gebunden.

Aus diesen gesetzlichen Vorgaben ergeben sich umfangreiche Aufgaben und Themenfelder. Zu den wichtigsten gehören:

  • Beratung aller Hochschulfrauen,
  • Entwicklung von gleichstellungsrelevanten Maßnahmen und Projekten,
  • Mitwirkung bei Struktur- und Personalentscheidungen der Hochschule,
  • Mitwirkung bei der Entwicklungsplanung der Hochschule,
  • Mitwirkung bei der Erstellung des Gleichstellungsplans,
  • Erstellung der Konzepte und Berichte sowie Mitwirkung bei der Umsetzung der forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG.

Die Gleichstellungsbeauftragten sind grundsätzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Bei Beratungsgesprächen können sie Lösungsvorschläge bei Problemen anbieten, die Ratsuchende entscheidet aber auf jeden Fall selber, ob bzw. welche Schritte unternommen werden sollen.

Zu den Grundlagen der Gleichstellungsarbeit an der TU Clausthal zählen insbesondere folgende Gesetze und sonstigen Regelungen:

Das NHG (Niedersächsisches Hochschulgesetz),
das NGG (Niedersächsisches Gleichberechtigungsgesetz) (gilt nur z.T. für Hochschulen),
die Grundordnung der TU Clausthal sowie
der Gleichstellungsplan der TU Clausthal.

 

Neben dem Personalrat ist auch das Gleichstellungsbüro Anlaufstelle für Beschwerden nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum  Letzte Änderung: 28.07.2016  Verantwortlich: M. Larres
© TU Clausthal 2018