Alternierende Telearbeit

Alternierende Telearbeit bedeutet, dass Beschäftigte ihre individuelle Arbeitszeit teilweise zu Hause (häusliche Arbeitsstätte) und teilweise in der Dienststelle (betriebliche Arbeitsstätte) erbringen. Die Telearbeitenden werden dabei durch Geräte und Einrichtungen der dezentralen Informationsverarbeitungs- oder Kommunikationstechnik unterstützt. Die häusliche Arbeitsstätte ist online mit der Dienststelle verbunden.

Zielgruppe sind Beschäftigte aus der Verwaltung, den Fakultäten, und den zentralen Einrichtungen, die soziale oder organisatorische Gründe geltend machen können.

Im Verwaltungshandbuch der TU Clausthal finden Sie die Dienstvereinbarung zur "Alternierenden Telearbeit".