Charta der Vielfalt

Die Technische Universität Clausthal sieht Vielfalt und Heterogenität als Bereicherung für die Hochschule an, die Vielfalt ihrer Studierenden und Beschäftigten stellt ein großes innovatives Potential dar. Die TU Clausthal fördert diese Vielfalt sowie Chancengleichheit in der gesamten Hochschulkultur.

Seit Februar 2020 gilt die TU Clausthal als Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt.  Die Charta der Vielfalt ist eine Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Ziel der Initiative ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Die Charta der Vielfalt bringt die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Diversity in der Arbeitswelt voran. Mit ihrem Beitritt hat sich die TU Clausthal die Selbstverpflichtung auferlegt, ein vorurteilsfreies und offenes Arbeitsumfeld zu sichern, was mit der Urkunde unterschrieben worden ist. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Homepage Charta der Vielfalt.